Akti­ons­wo­che Rück­sicht­nah­me im Stra­ßen­ver­kehr — Resü­mee der Polizei

Akti­ons­wo­che Rück­sicht­nah­me im Stra­ßen­ver­kehr — Resü­mee der Poli­zei 13.03.2023 – 15:10 Sta­de Wäh­rend der Akti­ons­wo­che “Rück­sicht­nah­me im Stra­ßen­ver­kehr”, die in der ver­gan­ge­nen Woche im Land­kreis Sta­de durch­ge­führt wur­de, konn­ten die ein­ge­setz­ten Beam­tin­nen und Beam­ten aus allen Dienst­stel­len ver­schie­dens­te Kon­trol­len durch­füh­ren. Hier­bei stand der prä­ven­ti­ve Cha­rak­ter im Vor­der­grund der Akti­on. Es wur­den ca. 380 ver­kehrs­er­zie­he­ri­sche Gesprä­che geführt und 11 Straf- bzw. 64 Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet. Bei den Straf­ta­ten han­del­te es sich um neun Ver­ge­hen nach dem Pflicht­ver­si­che­rungs­ge­setz bei E‑Scootern und in zwei Fäl­len ein Fah­ren ohne bzw. ohne die erfor­der­li­che Fahr­erlaub­nis bei Krad­fah­rern. Bei den Ver­kehrs­ord­nungs­wid­rig­kei­ten han­del­te es sich zumeist um Park- und Geschwin­dig­keits­ver­stö­ße sowie um unvor­schrifts­mä­ßi­ge Kin­der­si­che­rung. Ver­kehrs­si­cher­heits­be­ra­ter Tho­mas Meh­nen und Poli­zei­spre­cher Rai­ner Bohm­bach zeig­ten sich mit dem Ergeb­nis der Akti­ons­wo­che zufrie­den, waren die unter­schied­li­chen Kon­trol­len und die beglei­ten­de Öffent­lich­keits­ar­beit in der Bevöl­ke­rung durch­weg sehr posi­tiv auf­ge­nom­men wor­den. Ergän­zend zu den poli­zei­li­chen Kon­trol­len wur­de durch die Ver­kehrs­über­wa­cher der Han­se­stadt Sta­de eben­falls der Focus auf den Schwer­punkt “Rück­sicht­nah­me” gelegt. Hier­bei konn­ten im Bereich der Innen­stadt und der Fuß­gän­ger­zo­ne wei­te­re 15 Park­ver­stö­ße geahn­det und 26 ermah­nen­de Gesprä­che geführt wor­den. Die Kon­trol­len der Poli­zei wer­den im lau­fen­den Jahr wei­ter fort­ge­setzt um die Ver­kehrs­si­cher­heit zu erhö­hen und die Zahl der Unfäl­le mit ver­letz­ten oder mög­li­cher­wei­se sogar getö­te­ten Ver­kehrs­teil­neh­mern zu ver­rin­gern. Rück­fra­gen bit­te an: Poli­zei­in­spek­ti­on Sta­de Pres­se­stel­le Rai­ner Bohm­bach Tele­fon: 04141/102–104 E‑Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de Der Poli­zei­be­richt — aktu­ell, lokal, kos­ten­los: Goog­le Play: https://bit.ly/appPB Hua­wei App­Gal­lery: http://bit.ly/appPBAG

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.