Bun­des­po­li­zei sucht ver­letz­te Zug­rei­sen­de und Zeugen

Bun­des­po­li­zei sucht ver­letz­te Zug­rei­sen­de und Zeugen

25.09.2023 – 10:26

Bre­men

Syke, Bahn­hof, Bahn­stre­cke Osna­brück — Bre­men, 23.09.2023

Im Regio­nal­ex­press (RE 14062) von Osna­brück nach Bre­men sol­len Fuß­ball­fans des 1.FC Köln im Zug Pyro­tech­nik gezün­det und dabei zwei Rei­sen­de an den Bei­nen ver­letzt haben.

Dies teil­ten ande­re Rei­sen­de einem Schaff­ner des Zuges mit. Dem­nach sei­en die Ver­letz­ten um 17:40 Uhr mit Halt im Bahn­hof Syke aus­ge­stie­gen und konn­ten bis­her nicht ermit­telt wer­den. Nach Ankunft des Zuges in Bre­men wur­den zudem diver­se Sach­be­schä­di­gun­gen im Zug festgestellt.

Die Bun­des­po­li­zei bit­tet die ver­letz­ten Rei­sen­den oder Zeu­gen der jewei­li­gen Vor­fäl­le sich unter Tel. 0421–16299-7777 bei der Bun­des­po­li­zei­in­spek­ti­on Bre­men zu melden.

Rück­fra­gen bit­te an:

Bun­des­po­li­zei­in­spek­ti­on Bremen
Pressesprecher
Simon Gruhl
Tele­fon: 0421 16299 — 6101
Mobil: 0172 — 34 67 750
E‑Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twit­ter: https://twitter.com/bpol_nord

Der Poli­zei­be­richt — aktu­ell, lokal, kostenlos:

Goog­le Play: https://bit.ly/appPB

Gesen­det von Out­look für Android

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.